Sauerstoff- und Wärmeleitfähigkeits- Analysatoren

Zuverlässige, wartungsarme Sauerstoffmessung, ideal für Sauerstoffspuren und anspruchsvolle Industrieanwendungen

Pharmazie

Petrochemie

Energieerzeugung 

Metallurgie

Industriegase

 mehr...

Michell bietet zwei eigene Technologien für die Sauerstoffmessung, entwickelt für die Erhöhung der Sicherheit und zur Optimierung der Effizienz in der Industriegaseherstellung, sowie Überwachung von Stickstofferzeugung, Pharmareaktoren, Raffinerien und Inertisierungsprozessen durch Schutzgase. Wir verwenden sich nicht verbrauchende Sensorzellen (non-depleting): Zirkoniumdioxid- und Thermo-Paramagnetische Sensoren, für beste Langzeitstabilität und geringe Wartungskosten.



XTP Serie Thermo-Paramagnetische Sauerstoff Analysatoren für Industrieeinsatz

Die XTP Serie verwendet ein innovatives thermo-paramagnetisches Detektionsprinzip für hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit in industriellen Anwendungen. Der Analysator ist in einem wettergeschütztem EExd- Gehäuse der Schutzart IP66 untergebracht, um maximale Flexibilität bei Installation und Integration zu gewährleisten. Er ist verfügbar als Standardgerät oder für die Aufstellung in explosionsgefährdeten Bereichen mit vorwählbaren Messbereichen im Bereich 0-100% Sauerstoffkonzentration.

XZR Serie Zirkoniumoxid Sauerstoff Analysatoren

Die XZR Serie verwendet unsere einzigartige MSRS Zirkoniumoxid Technologie mit integrierter metallischer Referenz für genaue und wiederholbare Messungen der Sauerstoffkonzentration, ohne die Notwendigkeit einer Referenzluftversorgung. Die XZR400 Geräte eignen sich für die Messung von Spurensauerstoff in reinen Gasen, während die Geräte der XZR500 Serie zur Messung von Sauerstoff im Prozentbereich im Abgas zur Verbrennungsluftkontrolle optimiert sind.


Sauerstoff Analysatoren

Binärgas Analysatoren

Kalibrierung

Sauerstoffanalysatoren spielen eine wichtige Rolle bei der sicheren Herstellung von pharmazeutischen Produkten. Bei der Verarbeitung großer Mengen von Stäuben und Lösungsmitteln ist die Explosionsgefahr allgegenwärtig. Deshalb werden inerte Schutzgase (typisch N2) verwendet, um die Luft im Prozess zu verdrängen. So wird ein wichtiges Element für Explosionsgefahr ausgeschlossen (Sauerstoff), um den Prozess sicherer zu machen.


  • Reaktoren
  • Zentrifugen
  • Umgebungsüberwachung
  • Labormessungen

In vielen petrochemischen Anlagen wird Stickstoff als Blanketing Gas verwendet, um aus Sicherheitsaspekten eine inerte Atmosphäre zu schaffen. Speziell Lagertanks enthalten Dämpfe oberhalb des Flüssigkeitsspiegels, die leicht entflammbar sind und eine Explosionsgefahr darstellen, wenn sie einer Hitzequelle oder statischer Aufladung ausgesetzt werden. Zur Sicherheit muss der Sauerstoffgehalt unterhalb des LEL (Lower Explosion Limit), der unteren Explosionsgrenze, gehalten werden.


  • Lagertanks
  • Gasrückgewinnung
  • N2 Erzeuger

Die Erzeugung elektrischer Energie erfordert einen Kraftstoff. Im Falle von Kohle oder Gas als Primärenergieträger, wird Sauerstoff benötigt um Dampf zu erzeugen und in elektrische Energie zu wandeln.

Die Regelung der Verbrennung durch Sauerstoffanalysatoren gestattet die Optimierung und Einsparung von Primärenergie und gleichzeitige Reduzierung von Emissionen. Größere Generatoren arbeiten mit Wasserstoffkühlung, die zuverlässig und genau überwacht werden muss, um den sicheren und effizienten Betrieb sicherzustellen.


  • Vorwärmer-Regelung
  • H2 & CO2 Messung in Generatoren
  • Kessel-/Boileranlagen

Metallurgische Prozesse benötigen geregelte Atmosphären, um schützende oder reaktive Effekte auf den Metallen zu erzeugen. Die Überwachung der Parameter dieser verschiedenen Atmosphären ist sehr wichtig zur Erzeugung der besten Oberflächengüte auf den Metallen, bei gleichzeitiger Reduzierung des Gaseverbrauchs.

Die Messung des Sauerstoffgehaltes erhöht die Verbrennungseffizienz im Ofen und gibt Aufschluss über das Oxidationspotential der geregelten Atmosphäre. Die Messung der Wasserstoffkonzentration hilft bei der Bestimmung des Reduzierungspotentials der geregelten Atmosphäre.


  • Glüh-, Sinter- und Lötöfen
  • Kessel & Prozessheizungen
  • Widerstands-Haubenöfen

Es gibt viele Punkte in einer Anlage für die industrielle Gaseproduktion, die Analysdenmesstechnik erfordern, um beste Qualität in sicherer und effizienter Weise herzustellen. Abhängig von der Gas- und Herstellungsart, werden verschiedene Messprinzipien eingesetzt.

Für kryogene Gase und Pendeldruck Adsorption werden Spurensauerstoff und Spurenfeuchte überwacht, da diese die größten Kontaminierungsanteile im reinen Gas darstellen. Unsere MSRS Zirkonia Technologie eigent sich ideal für die kontinuierliche Überwachung von Sauerstoffspuren ( < 4ppmV O2) in N2, Ar, CO2 und anderen inerten Gasen.

Die hier genannten Anwendungen für unsere Sauerstoff-Analysatoren stellen eine Auswahl dar.


Bitte sprechen Sie uns an, damit wir Ihnen das beste Produkt für Ihre Anwendung anbeiten können.